Landschaftsqualitätprojekt Pfannenstil

Projektübersicht Pfannenstil

Der Projektperimeter umfasst die 12 Gemeinden des Zweckverbandes Zürcher Planungsgruppe Pfannenstil (ZPP): Egg, Erlenbach, Herrliberg, Hombrechtikon, Küsnacht, Männedorf, Meilen, Oetwil am See, Stäfa, Uetikon am See, Zollikon und Zumikon. Die Fläche beträgt rund 100 km2. Im Jahr 2010 zählte die Region Pfannenstil 104'422 Einwohner.

Das Projektgebiet bildet sowohl landschaftlich als auch regionalplanerisch eine Einheit. Die Topographie der Region ist geprägt durch den Zürichsee und den Hügelzug des Pfannenstils. Die unteren Hanglagen Richtung See sind vornehmlich überbaut. Weite Teile des Siedlungsgebiets weisen wegen der idealen Besonnung und der attraktiven Aussicht auf See und Alpen eine hohe Wohnqualität auf. Darüber liegen landwirtschaftlich genutzte Gebiete und ausgedehnte Wälder. Tobel und unbebaute Trenngürtel, zu denen auch die Allmenden und Rebberge gehören, bilden vertikale Zäsuren im Siedlungsband entlang des rechten Seeufers. Trotz der Nähe zu Zürich umfasst die Region ausgedehnte und vielfältige Erholungsgebiete, die sehr intensiv von der regionalen Bevölkerung, aber auch von Erholungssuchenden der nahen Stadt Zürich genutzt werden. Die Distanzen aus dem Siedlungsbereich ins Grüne sind kurz. Ein dichtes Wanderwegnetz erschliesst den Erholungsraum.

Projektbericht

Massnahmenliste

Karte Projektgebiet